Archiv der Kategorie: Jugend

Leistungsabzeichen der Glonner Jugendgruppe; Kommando „Wasser Marsch“

Man könnte es so ausdrücken: Was beim Leichtathleten das Sportabzeichen ist, ist beim Feuerwehrmann sein Leistungsabzeichen. Die Jugendgruppe der Feuerwehr Glonn legte unter Leitung der Jugendwarte Alexander Oeckl und Thomas Reichl das Leistungsabzeichen für den Löschaufbau erfolgreich ab. Vor dem Gerätehaus verfolgten Bürgermeister Josef Oswald sowie andere Kameraden und Glonner Bürger das Geschehen. Die Abnahme der Prüfung erfolgte durch zwei Schiedsrichter der Kreisbrandinspektion Ebersberg. Die Prüfung beinhaltet die Beantwortung von Zusatzfragen, das Binden beziehungsweise Anlegen von Feuerwehrknoten, einen kompletten Löschaufbau in der Gruppe und den Aufbau einer Saugleitung – jeweils abzulegen in einer Maximalzeit, die nicht überschritten werden darf.
Dafür hat die Gruppe im Vorfeld der Prüfung mehrmals pro Woche geübt. Nach der Arbeit bzw. nach der Schule zwei Stunden harte Übung vor dem Feuerwehrhaus. Immer die gleichen Kommandos, immer die gleichen Handgriffe. Und alles auf Zeit, für Trödeln und langes Nachdenken bleibt keine Zeit. Alles muss in Fleisch und Blut übergehen. Dies haben die Floriansjünger mit viel Ehrgeiz und Fleiß unter Beweis stellen können.

Glonner Jugend schult Münchner Firma zum Thema Brandschutz

Die Glonner Jugendfeuerwehr besuchte die Firma Bilfinger HSG FM Süd GmbH zur jährlichen Brandschutzunterweisung in München. Zusammen mit den Jugendwarten Alexander Oeckl und Thomas Reichl schulten die Floriansjünger deren Mitarbeiter. Das ganze begann mit dem theoretischen Teil, wo die Glonner Wehr die wichtigsten Grundlagen zum Thema Brandschutz nahe legten. Unter anderem wurde auf die Organisation des betrieblichen Brandschutzes, Verhalten im Brandfall, Flucht und Rettungswege und den vorbeugenden Brandschutz eingegangen.

Anschließend folgte der praktischen Teil, in dem der richtige Umgang mit den Feuerlöschern gezeigt wurde und der Unterschied zwischen den einzelnen Arten der Feuerlöscher. Zur Übung durften die Mitarbeiter dann an einem echten Feuer üben und dieses fachgerecht löschen. Um eine etwaige Ausbreitung des Feuers zu vermeiden bzw. zu verhindern wurde eine sogenannte Löschleitung als Brandwache sichergestellt.